Startseite » HeldinnenwegPodcast » 047 – Berufung – suchen oder leben?

047 – Berufung – suchen oder leben?

Veröffentlicht: 23.01.23 • Lesezeit: ca. 2 Min., 19 Sek.
Tags: , , , , ,

Viele sind berufen – wenige sind auserwählt.

Matth. 22,14

Berufung?

Suche oder lebe deine Berufung

Um sich auf den Heldinnenweg zu begeben, kommen die Frauen mit verschiedenen Fragen. Eine Frage, die häufig gestellt wird. Was ist meine Berufung – berufen sein. Ein Wort, das gerade in der christlichen Tradition wahnsinnig aufgebläht wird. Du MUSST deiner Berufung folgen! Suche nach deiner Berufung! Lebe jetzt!

Aber was hat es eigentlich damit auf sich? 

Wenn du deine eigene Berufung finden möchtest und dabei begleitet werden willst – dann habe den Mut und melde dich für deinen eigenen Heldinnenweg. 

Nun erst mal ein paar Gedanken von mir für dich zum Thema: Berufung

Die sieben Schritte zur eigenen Berufung

Fischer, Jünger, die eigene Berufung leben.

Berufung …

  1. Es ist in dir

Schwelle – Warten – Hören 

  1. Liegt genau vor deiner Nase

Vom Kopf in den Körper gehen. Spüren und losgehen.

  1. Kann klein und groß sein 

Berufung im Alltag bringt die wahre Größe zum Strahlen

  1. Geht leicht

Flow spüren

  1. Bringt immer einen Gewinn 

Mutter / Vater sein – Energieausgleich

  1. Dient dir und anderen 

Das Feuer bewachen. Kein Dienst zu dem man unbedingt sofort und jeden Tag Jeep jeay schreit.

  1. Kann auch ein Ende haben 

Loslassen und verzeihen

Feuer der Berufung, wach halten und leben.

Die Berufung der Jünger

1) Sie saßen am Strand von der Tagesarbeit. 

2) Jesus ist zu ihnen gekommen, an den Ort, an dem sie saßen. 

3) Sie hatten keinen Hochseetrailer, sondern ein einfaches Fischerboot und einfache Netze. 

4) Sie machten nichts anderes als das, was sie schon immer gemacht haben, nur mit einer anderen inneren Haltung. Vom Fischer zum Menschenfischer. 

5) Sie vertrauten auf Gottes Aufforderung und gingen los und fischten in der Tiefe. Seelentiefe. Herzens tiefe und sie erwarteten nichts und die Netze waren zum Bersten voll, übervoll, so, dass sie abgeben konnten. 

6) Sie gingen los. Jünger sein, damals war kein Spaziergang im Park. Das war Verzicht, Heimweh, Hunger und Menschenbedienen. Und es war erfüllt worden jeden Tag. Entscheiden, das Feuer in sich zu bewachen. Leiten und Führen von sich selbst und seiner Berufung bedeutet, das Feuer in sich zu bewachen. Bedeutet auch, das Feuer so zu bewachen, dass andere sich daran wärmen können. 

7) Berufung bedeutet sich entscheiden loszulassen, von dem, was man bisher dachte, dass es genau das richtige ist. Berufung bedeutet sich zu entscheiden loszugehen ohne zu wissen, wo man ankommt. Berufung bedeutet zu spüren, dass jetzt keine Zeit mehr ist, den Erwartungen anderer zu entsprechen – weil jeder Mensch einzigartig ist und eine einzigartige Mission hat – das Leben, das einem geschenkt wurde, auf die einzigartige beste Weise zu leben. 

Fange an zu strahlen!

Deine Heldinneweg – Begleiterin

Sara

047 – Berufung – suchen oder leben?

Bild von Mystic Art Design auf, Bild von Hans auf Pixabay ; Bild von Quang Nguyen vinh auf Pixabay 

Kein Kommentar zu »047 – Berufung – suchen oder leben?«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert