Startseite » HeldinnenwegPodcast » 014 – Erfüllung im Beruf – Zufriedenheit

014 – Erfüllung im Beruf – Zufriedenheit

Veröffentlicht: 09.08.21 • Lesezeit: ca. 5 Min., 5 Sek.
Tags: , , , , ,

Zufriedenheit fängt da an, wo ich sein und werden kann, wer ich bin. – Sara Prinz

Was macht mich zufrieden, im Beruf?

Was ist meine Erfüllung?

Wie wichtig ist die Arbeit im Leben?

Wie finde ich meine Erfüllung?

Fragen von Heldinnen

Wer sich die auf die spannende Suche nach Erfüllung begibt, muss über den eigenen Tellerrand des bisher bekannten hinausdenken. Denn ich werde immer erfüllt von etwas, das mehr ist, als ich selbst sein kann. Für Generatorinnen ist die Suche nach Erfüllung ein Lebensziel. Wenn du also Generatoren bist, kannst du jede deiner Entscheidungen danach abklopfen: „Erfüllt mich das, was ich gerade tue?“ Wenn nein, lass es sein. Wenn ja, mache weiter. 

Was macht mich zufrieden, im Beruf?

Warum gehst du jeden Tag arbeiten? Hast du dir diese Frage schon mal gestellt. Was veranlasst dich morgens dem nachzugehen und 8h, mehr oder weniger, deines Tages einer bestimmten Tätigkeit nachzugehen. Ist es das Geld? Wirklich? Oder ist es etwas anderes das dich begeistert? 

Manche der Heldinnen beginnen genau mit dieser Frage ihren Heldinnenweg. Denn das was sie bisher machen, oder die Art und Weise wie sie es machen, erfüllt sie nicht mehr. Und nun ist die Frage, aber was soll ich denn stattdessen tun. Was passt denn zu mir, oder wie finde ich meine Leidenschaft wieder? 

Hier heißt es dann genau hinzuschauen. Was ist es denn, was du, wenn alles möglich wäre, gerne tun würdest? Wenn Geld, Zeit, Ausbildung, Strukturen keine Rolle spielen würden, was würdest du dann tun und warum würdest du es tun?

Das ist die Ausgangsposition um zur Zufriedenheit im Berufsleben zu kommen. 

Dann braucht es noch den Mut, die neue Erkenntnis auch umzusetzen. 

Dabei begleite ich dich gerne, vereinbare hier einfach ein kostenfreies Orientierungsgespräch. Dein Leben ist zu kurz, um unzufrieden deine Lebenszeit zu verschenken. 

Was ist meine Erfüllung?

Das ist eine Frage, der gehen spirituelle Menschen ihr ganzes Leben nach. Ich möchte dir gerne mein Bild von Erfüllung an dieser Stelle schenken.

Ich war vor Jahren auf einer Bauernhofführung auf der Schwäbischen Alb. Der Ziegenhof stellte zum einen Käse her, aber auch Brot. Der Bäcker bäckt noch so wie „früher“. Holzofenbrot und der Teig wird 24h vorher angesetzt. Sonntagabends fängt er an und das erst Brot gibt es mittwochs und donnerstags. Freitags / samstags geht er dann auf den Markt und verkauft das, was er gebacken hat. Das kann er so machen, weil das Brot durch die Teigführung mindestens 10 Tage bei richtiger Lagerung frisch bleibt. Der Bäcker war um die 60 Jahre, er hatte zerrissene Backhosen, eine dreckige Schürze und ein abgenutztes Arbeitshemd an. Man vergaß bei seinen Erzählungen, seine Kleidung, denn die Leidenschaft und die Liebe zu seinem Handwerk präsentierte er voller Stolz.

Wir waren an dem Tag die 3 Gruppe, die durch den Hof geführt wurden. Und man merkte dem Bäcker an, dass er eigentlich müde ist. Als wir all unsere Fragen gestellt hatten und im Hofladen eingekauft hatten. Sah ich, wie er seine Backstube abschloss, im Hofladen sich ein Bier holte, sich abseits vom Trubel auf einen Holzstamm setzte und ins Tal blickte. Dieses Bild vom Bäcker, der mit dem, was er hat, zufrieden ist, seine Arbeit liebt, weil er sein eigener Chef ist, sein Handwerk nach seinen Werten ausüben kann und sich die Freiheit nimmt, nicht immer überall dabei zu sein. Sicher verkläre ich diesen Moment. Aber er hat sich in meine Seele eingebrannt. Das ist für mich das Sinnbild von Erfüllung. 

Hast du auch ein Bild von Erfüllung deiner Tätigkeit in dir?

Wie wichtig ist die Arbeit im Leben?

Jeder Mensch möchte lernen, wachsen und sich weiterentwickeln. Etwas Sinnhaftes tun. Die Arbeit ist eine Möglichkeit, die Sinnhaftigkeit im Leben zu entdecken. Ja, die Arbeit sollte dich auch ernähren können. Aber wenn du deine Arbeit wirklich nur des Geldes wegen machst, dann ist es um zu wichtiger, dass deine Freizeit mit etwas Sinnhaftem gefüllt ist. Schön ist, wenn Geld und Sinn zusammenkommt. Daher lohnt es sich immer wieder hinzuschauen, wenn eine Unzufriedenheit sich länger hinzieht, was kann ich ändern. Denn die Arbeit wird sich nicht von selbst ändern. Es liegt an dir, deiner Einstellung, deinem Verhalten, ob das was du machst, für dich wichtig und sinnhaft ist. 

Wie finde ich meine Erfüllung?

Ich gebe dir hier den Tipp. Meditiere. Es gibt ganz unterschiedliche Formen der Meditation. Geführte, im Sitzen, gehen, tanzen. Bewegungsformen wie Taichi und Qigong und Yoga. Das wichtige ist fange an dir die Frage zu stellen. Was will ich eigentlich? Was ist meine Mission im Leben? Was will ich der Welt von mir schenken? Dein Human Design Chart ist ein Anfang. Es kann dir die Richtung zeigen, in die du streben kannst. 

Darum fange ich beim Heldinnenweg auch genau damit an. Der Ausgangspunkt ist dein Chart, ich erkläre dir, was für dich dienlich sein kann und du kannst dein Leben so neu und einfacher ausrichten.

Du bist einzigartig und wunderbar gemacht, was erfüllt dich so sehr das du überfließt und der Welt etwas zurückgeben willst? 

Weggabelung

Für heute sind wir an der Weggabelung angekommen. 

Wenn du unser Gespräch, nicht nur lesen, sondern auch hören willst, dann klicke gerne unten auf Play und erlebe das HeldinnenPodcast zum Thema – Erfüllung im Beruf.  

Wenn du spürst, ich möchte an diesem Punkt weiter an mir arbeiten. Dann buche dir doch direkt ein kostenloses Orientierungsgespräch und lass uns deine nächsten Schritte auf dem Heldinnenweg gemeinsam gehen. 

Falls du dich dafür entscheidest, für heute allein weiterzugehen, dann wünsche ich dir alles Gute, fang an zu strahlen – bis zum nächsten Spaziergang. 

Deine Heldinnenbegleiterin Sara

014 – Erfüllung im Beruf

Bild von Xpics auf Pixabay ; Bild von Bogdan Radu auf Pixabay ;Bild von Helena Jankovičová Kováčová auf Pixabay 

Kein Kommentar zu »014 – Erfüllung im Beruf – Zufriedenheit«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.